newsletter april 2015
  an einen freund weiterleiten
  newsletter online ansehen
  newsletter abbestellen
inhalt "Gesti esplosi": Schweizer Tanzarchiv zu Besuch im Tessin, 16.-17. April – Erinnerungen von Schweizer Tanzschaffenden am Tanzfest, Zürich und Lausanne, 9. Mai – "Zürich tanzt" und "Fête de la danse", Zürich und Lausanne, 9.-10. Mai – Fashion week: Kostüme und Artefakte zu Ehren des Schweizer Tanzarchivs – Wechsel in der Direktion und im Präsidium
 
     
 

"Gesti esplosi": Schweizer Tanzarchiv zu Besuch im Tessin, 16.-17. April

 

Die Veranstaltungsreihe „Gesti esplosi“ setzt sich mit den Anfängen des Ausdruckstanzes an historisch gewordenen Orten wie dem Monte Verità auseinander und befragt diese auch auf ihre Aktualität. In Zusammenarbeit mit den beiden Kuratorinnen Tiziana Conte und Nunzia Tirelli präsentiert das Schweizer Tanzarchiv historische Filmausschnitte, Fotografien und Dokumente sowie einen Vortrag von Prof. Dr. Stefano Tomassini.
Mendrisio, Do, 16.4., 20.30 Uhr und Luino Fr, 17.4., 20.30 Uhr, mit Anka Schmid, Nina Vallon, Prof. Dr. Stefano Tomassini, Prof. Alessandro Pontremoli. Eine Veranstaltung im Rahmen des Projekts Wegkreuzung Tessin Anarchie.

 

Weitere Informationen finden Sie unter: Wegkreuzung Tessin Anarchie

 
     
 

Erinnerungen von Schweizer Tanzschaffenden am Tanzfest, Zürich und Lausanne, 9. Mai

 

Das Schweizer Tanzarchiv zeigt zum ersten Mal öffentlich Ausschnitte aus Interviews mit Persönlichkeiten des Schweizer Tanzschaffens: Das mit der Unterstützung des Bundesamts für Kultur 2013 gestartete und langfristig angelegte Oral History-Forschungsprojekt „Tanzgeschichte zwischen Tradition und Erneuerung“ interessiert sich für historische Leerstellen. Folgende Fragen stehen im Vordergrund: Wo bildete man sich aus, wie wurde produziert, wo aufgetreten, welche wichtigen Lehrer, Künstlerinnen, Traditionen waren prägend? Ein Trailer in den Foyers der Theater in Neuenburg, Yverdon-les-Bains, Lausanne, La Chaux-de-Fonds und Luzern sowie in den Geschäftsstellen des Tanzarchivs in Zürich und gibt einen ersten Einblick in die Interviews.

 

Weitere Informationen finden Sie unter: Das Tanzfest

 
     
 

"Zürich tanzt" und "Fête de la danse", Zürich und Lausanne, 9.-10. Mai

 

Im Rahmen des Festivals „Zürich tanzt“ lädt das Schweizer Tanzarchiv zum 3. Mal zum beliebten Tanzkino ein. Am Sa, 9. Mai. und So, 10. Mai von 12 – 17 Uhr werden durchgehend bewegte und bewegende Kurzfilme von diversen internationalen Compagnien gezeigt. Alle Beiträge thematisieren den Tanz in seinen diversen Facetten und sind speziell für die Kamera konzipiert. An beiden Tagen um 15 Uhr bietet das Schweizer Tanzarchiv eine Führung an und gewährt einen spannenden und zugleich informativen Einblick in den Archiv-Alltag.

Dasselbe Programm läuft am Sa, 9. Mai in unserer Geschäftsstelle in Lausanne und am Do, 7. Mai im Kino Rex in Fribourg anlässlich der "Fête de la Danse".

 

Weitere Informationen finden Sie unter: Zürich tanzt und Fête de la danse

 
 
     
 

Fashion week: Kostüme und Artefakte zu Ehren des Schweizer Tanzarchivs

 

Am 18. und 19. März verwandelte sich die Dauerausstellung „Espace Maurice Béjart“ in den Räumlichkeiten des Schweizer Tanzarchivs in Lausanne in ein Fotostudio. Die Bearbeitung des Nachlasses von Sigurd Leeder brachte weitere Trouvaillen zum Vorschein, darunter Kostüme und Artefakte des berühmten Choreografen und Tanzpädagogen. Der Fotograf Philippe Weissbrodt, die symbolträchtigen Gegenstände aus dem Leben und Werk von Sigurd Leeder. Insgesamt entstanden Fotos von fast zwanzig Kostümen und fünfzehn Objekten (Masken, Musikinstrumente, Skulpturen) die demnächst zu unserer Fotosammlung hinzugefügt werden.
 
     
 

Wechsel in der Direktion und im Präsidium

 

Nach zehn ereignisreichen Jahren verlässt die Direktorin, Eve Bhend, das Schweizer Tanzarchiv per 30. Juni 2015 um sich neuen Aufgaben zu widmen. Sie war massgeblich am Aufbau des heutigen STA beteiligt und hat eine wichtige Pionierarbeit für die Bewahrung des Tanzerbes der Schweiz geleistet. Ihre Nachfolge übernimmt Selina von Schack, die bereits seit fünf Jahren als stellvertretende Direktorin und Leiterin der Geschäftsstelle Lausanne tätig ist. Sie wird ab dem 1. September 2015 die Gesamtleitung (ad interim) des STA übernehmen.

Charles Gebhard, der 1. Präsident der Stiftung Schweizer Tanzarchiv, gab sein Amt, das er mit grösstem Engagement und Verhandlungsgeschick ausübte, per Ende 2014 aus Altersgründen ab. Er führte im Jahre 2011 das Archives suisses de la danse in Lausanne und die mediathek tanz.ch in Zürich zur Stiftung STA zusammen. Seine Nachfolgerin per 1. Januar 2015 ist Franziska Burkhardt. Sie war von 2009-2013 Leiterin der Sektion Kulturschaffen beim Bundesamt für Kultur und ist seit Juli 2014 Geschäftsleiterin des Kulturzentrums PROGR in Bern.


 
     
 
Zürich und Lausanne, April 2015


Eve Bhend, Direktorin

Selina von Schack, stellv. Direktorin


schweizer tanzarchiv
limmatstr. 265, ch-8005 zürich
tel. +41 (0)43 205 29 02
info@tanzarchiv.ch
collection suisse de la danse
4, av. villamont, ch-1005 lausanne
tel. +41 (0)21 323 77 48
info@collectiondeladanse.ch
www.collectiondeladanse.ch
www.tanzarchiv.ch
www.archiviodelladanza.ch
www.dancecollection.ch